Qualität im Unternehmen.

Als Betriebsinhaber mit Meistertitel führe ich einen "Meisterbetrieb". Dies ist im Handwerk das "Qualitätssiegel". Sicher ist der Meisterbetrieb nicht mit Zertifizierungen nach ISO oder RAL vergleichbar, es gibt dem Kunden aber die Gewissheit kompetent beraten und betreut zu werden.
Um den Titel "Meisterbetrieb" führen zu können, muß der Inhaber persönlich Meister sein.
Nun ist uns natürlich bewußt, das allein die bestandene Meisterprüfung da noch nicht reicht. Deshalb arbeite ich eng mit anderen Meistern, aus unterschiedlichen Richtungen der Tischlerei, zusammen. Das ermöglicht uns, uns gegenseitig fachlich zu unterstützen.

 

Wodurch zeichnet sich die handwerkliche Qualität im Unternehmen aus?

Handwerkliche Qualität ist nicht allein das Produkt was den Kunden erreicht. Dazu gehören auch umfangreiche Beratungen, das Erfühlen was der Kunde tatsächlich möchte. Und allem voran und damit am wichtigsten für die Handwerkliche Qualität ist der höfliche und faire Umgang miteinander.
Nur so kann ein Gesamtwerk von höchster Qualität entstehen mit dem alle rundherum zufrieden sind.

Auf dieses Gesamtwerk habe ich mein Unternehmen ausgerichtet.

 

Qualitätssichernde Maßnahmen?

Es fängt bereits bei der Beratung an: alle Wünsche und Details müssen genau festgehalten werden, um sie dann auch exakt umzusetzen.

Sorgfältige Materialplanung und -auswahl, Bearbeitung sollen die Produktqualität sichern.

Ist das Produkt fertig und beim Kunden, wird gemeinsam das gewünschte Soll mit dem Ist verglichen. Dies ist wichtig um zukünftig entsprechend handeln zu können.

Um mit dem schnellen Wandel am Materialmarkt mithalten zu können, besuche ich Produktschulungen, die meine Lieferanten anbieten. Ebenso wichtig an dieser Stelle sind Informationen aus Fachzeitschriften sowie Messen.

 
 
 

Kontakt

Tischlerei Frank Sickert

Augustusweg 8

01445 Radebeul

Telefon: 0351 8339 2882

Mobil: 0151 1235 0798

E-Mail: frank-sickert@t-online.de